Botulinumtoxin (BOTOX) zur Faltenbehandlung

Professionelle Faltenbehandlungen - spezialsierte Experten

 

medical-smoothcare

Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin (BOTOX) - Nähe Zürich, Winterthur, Konstanz. Spezialisierte Experten. Professionelles Team, minimal-invasive ärztliche Behandlungen

Faltenentstehung

Der natürliche Alterungsprozess und individuelle Veranlagung sowie Lebenswandel (Rauchen etc.) und äussere Einwirkungen (intensive UV-Strahlung durch Sonne und Solarium) werden als Ursache für Falten im Gesicht angesehen. Die mimische Aktivität der feinen kleinen Muskeln unter der Haut, welche oft unbewusst eingesetzt werden, wie z.B. beim Stirnrunzeln, trägt wesentlich zur Faltenbildung bei. Diese Falten werden oft als störend empfunden. Je nach Art und Ursache dieser Falten gibt es zur Korrektur inzwischen verschiedene effektive Behandlungsmöglichkeiten.

Botulinumtoxin A (BOTOX) zur Faltenbehandlung

Botulinumtoxin A (BOTOX) ist ein von Bakterien produziertes Protein, welches - insbesondere bei Anwendungen in der Ästhetischen Medizin durch qualifizierte Ärzte - gut verträglich ist. BOTOX wird seit vielen Jahren erfolgreich auch zur Behandlung spastischer Lähmungen, Gesichts- und Augenkrämpfen eingesetzt.

Die Wirkung von Botulinum (BOTOX) resultiert aus der Hemmung der Überleitung bestimmter Nervenimpulse auf den Muskel.

In der Ästhetischen Medizin führen BOTOX-Injektionen in die mimischen Muskeln zu einer Entspannung exakt dieser Muskeln und damit zu einer Faltenglättung.

Nach Botulinumtoxin-Behandlung kein maskenhaftes Gesicht

BOTOX führt in dem Behandlungsareal dosisabhängig zu einer Entspannung der mimischen Muskulatur. Hierdurch kommt es zu einer Rückbildung der Falten und zu einer Glättung der Hautoberfläche. Da lediglich im Behandlungsareal eine ausgewählte Dosismenge gespritzt wird, ist ein unerwünscht maskenhaftes Gesicht nicht zu erwarten. Botulinum A (BOTOX) ist zur Glättung der Stirnfalten und Zornesfalten besonders gut geeignet.

Kontraindikationen für BOTOX-Injektionen

Aus reiner Vorsicht wird BOTOX nicht injiziert bei Schwangerschaften sowie in der Stillzeit.

Jugendlichen unter 18 Jahren wird BOTOX zur Faltenbehandlung nicht verabreicht.

Die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten, wie z.B. ASPIRIN, kann im Bereich der Einstichstelle zu kleinen Hämatomen führen. Blutverdünnende Medikamente sollten daher einige Tage vor und nach der Behandlung vermieden werden.

Patienten mit generalisierten Störungen der Muskelaktivität sowie Patienten mit Schluckstörungen wird BOTOX nicht verabreicht. Infektionen / Entzündungen im geplanten Behandlungsareal gelten als eine Gegenanzeige.

Bekannte Überempfindlichkeiten gegen Botulinumtoxin Typ A und Inhaltsbestandteilen sind eine Kontraindikation.

Heilpraktiker dürfen kein BOTOX spritzen

Heilpraktiker sind keine Ärzte und haben keine staatlich anerkannte Berufsausbildung. BOTOX ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und unterliegt dem Arztvorbehalt. Verschreibungspflichtige Medikamente dürfen ausschliesslich von Ärzten verschrieben, angewandt und in den Verkehr gebracht werden. 

Zuweilen behaupten Heilpraktiker, dass Ärzte sie angewiesen hätten, BOTOX bei Patienten anzuwenden und sie nur diese Anweisung ausführen würden. Heilpraktiker legen aber grossen Wert darauf, dass sie Freiberufler sind und keine Befehls- oder Auftragsempfänger von Ärzten sind. Eine Zusammenarbeit von Ärzten und Heilpraktikern ist in der Berufsordnung für Ärzte verboten.

Heilpraktiker, welche gesetzeswidrig verschreibungspflichtige Arzneien anwenden und in den Verkehr bringen, müssen mit empfindlichen Strafen bis einschliesslich Rücknahme der Heilpraktiker-Berechtigung rechnen.

Kombinationsbehandlung mit BOTOX

Falten, welche auf der Aktivität der Muskeln (Mimik) beruhen, lassen sich durch Botulinumtoxin A (BOTOX) gut beeinflussen. Infolge der Reduktion der Aktivität dieser Muskeln durch BOTOX werden die von der Muskelaktivität beeinflussten Falten reduziert und die Haut geglättet.

Kombinationsbehandlungen mit Fillern, wie z.B. Hyaluronsäure-Filler sowie resorbierbaren Fäden bei einem Fadenlifting ermöglichen in ausgewählten Behandlungsarealen und situationsabhängig weitere Verbesserungen mit sichtbaren Verjüngungseffekten.

Wie BOTOX injiziert wird

Botulinumtoxin A (BOTOX) liegt nach der Aufbereitung in flüssiger Form zur Injektion vor. Hierdurch ist es möglich, dieses Medikament mit sehr dünnen Nadeln in den Zielort einzubringen. Da die Nadeln sehr dünn sind, sind die Injektionen schmerzarm bis nahezu schmerzfrei und nennenswerte Hämatome und Schwellungen infolge der Injektion sind selten. BOTOX wirkt nur eine kurze Distanz in Umgebung des Injektionsortes, so dass weiter entfernt liegende Areale keine BOTOX-Wirkung zeigen. Hierdurch sind die resultierenden Effekte dosisabhängig und zielgenau kalkulierbar.

Einige der Punktionsstellen können nach der Injektion in einzelnen Fällen für z.B. 1/2 bis 1 Stunde leicht gerötet sein. In der Regel sind Die Patienten nach der Behandlung sofort wieder gesellschaftsfähig. Fahrtüchtigkeit und Arbeitsfähigkeit sind nach der Behandlung nicht eingeschränkt.

Sichtbare Faltenglättung durch BOTOX

BOTOX entspannt die Muskulatur und bewirkt hierdurch eine Glättung mimisch bedingter Falten. Leichte bis mittelgradig ausgeprägte Falten bilden sich in der Regel vollständig zurück. Tiefe Falten und Furchen lassen sich durch eine einmalige BOTOX-Behandlung nicht immer vollständig glätten. In der Regel erfolgt eine Behandlungskontrolle ca. 2 Wochen nach der Injektion, so dass an diesem Termin korrigierende Nachbehandlungen möglich sind.

In Einzelfällen können z.B. tiefe Zornesfalten auch nach der Nachbehandlung immer noch deutlich sichtbar sein, so dass in diesen Fällen eine ergänzende Faltenunterspritzung mit einem geeigneten Filler in Erwägung zu ziehen ist.

Wirkungsdauer von BOTOX

Die Wirkungsdauer von Botulinum (BOTOX) ist nach einer Erstbehandlung häufig kürzer, als nach wiederholten Behandlungen. Die Wirkung ist meistens innerhalb einer Woche sichtbar, kann aber auch erst nach 10 Tagen bis zu ca. zwei Wochen eintreten.

Massagen im Behandlungsareal, Sauna, Solarium und intensive Sonneneinstrahlung, vermehrte körperliche Aktivität und Sport sollten vor allem in den ersten 24 Stunden nach der Injektion vermieden werden.

Insbesondere bei sportlich sehr aktiven Männern und Bodybuildern ist die Wirkungsdauer häufig verkürzt.

Nach einer Erstbehandlung hält die Wirkung ca. 3 bis 6 Monate an, danach als Folge der zweiten Injektion in der Regel länger bis zu 8 Monaten. Wiederholungsbehandlungen sind bei guter Verträglichkeit unbegrenzt möglich.

Empfehlenswert ist aber, nicht so lange zu warten, bis der Wirkstoff vollständig abgebaut ist. Eine Wiederholungsbehandlung sollte erfolgen, bevor die Falten-bildenden Muskeln ihr volle Aktivität wieder erreicht haben.

Kosten einer BOTOX-Behandlung

Die Kosten einer BOTOX-Behandlung sind abhängig vom jeweiligen individuellen Aufwand. Pauschale Preise sind nicht seriös und würden jene Patienten mehr belasten, bei welchen der Aufwand eigentlich geringer ist. Sog. Aktionspreise in Verbindung mit Billigstangeboten von bekannten Werbefirmen sind gesetzlich verboten worden. Ebenso sind sog. BOTOX-Parties gesetzlich nicht zugelassen.

Um Ihre Gesundheit nicht zu gefährden, sollten Sie sich ausschliesslich von spezialisierten und seriösen Ärzten behandeln lassen. Derzeit ist bekannt, dass (angebliche) Ärzte vom Balkan mit dem "BOTOX-Köfferchen" umherreisen und BOTOX-Behandlungen zu auffallend günstigen Preisen anbieten. Vor derartigen Behandlungen kann nur eindringlich gewarnt werden.

BOTOX-Behandlungen sind Heilpraktikern ebenfalls gesetzlich untersagt, egal welche fadenscheinigen Argumente und wertlosen Zertifikate vorgelegt werden.

BOTOX ist eines der am besten erforschten Medikamente und gilt bei korrekter Anwendung als sicher.

 

Vielfach ist es empfehlenswert, sich nicht ausschliesslich auf eine einzige störende Falte zu konzentrieren, sondern das gesamte Erscheinungsbild zu analysieren. Die Möglichkeiten der modernen Ästhetischen Medizin mit minimal-invasiven Methoden ohne Operation umfassen mehr, als lediglich Injektionen mit BOTOX. Die Gesichtsstrukturen müssen harmonisch zueinander passen, damit das Gesicht attraktiv und schön erscheint.

Lassen Sie sich von medical-smoothcare ausführlich in Verbindung mit einer Attraktivitätsanalyse beraten und ggf. anschliessend behandeln.

medical-smoothcare - Adresse - Anfahrt - Parkmöglichkeiten

Die Privatarztpraxis medical-smoothcare liegt am Bodensee in Kreuzlingen in verkehrsgünstiger Lage zu Zürich, Winterthur, St. Gallen und Konstanz.

Lageplan / Wegbeschreibung

medical-smoothcare AG

Kontakt

Die Praxis befindet sich im 3. OG der Thurgauer Kantonalbank (TKB). Hinter dem Gebäude der Thurgauer Kantonalbank können Sie kostenlos parken (GoogleMaps).