Misslungene chirurgische Nasenhöcker-OP

Höckernase - Ergebnis nach chirurgischer Korrektur
Links = Folge der "Schönheits-Operation" - Rechts = Korrektur durch medical-smoothcare

 

Operierte Höckernase - unschöne chirurgische Korrektur

Eine Nase mit einem Höcker auf dem Nasenrücken und einer nach unten gebogenen Spitze wird als Höckernase bezeichnet. Diese Nasenform gleicht zuweilen auch einem Schnabel eines Raubvogels, daher ist umgangssprachlich auch der Begriff Adlernase gebräuchlich.

Betroffene mit derartigen Nasenformen empfinden ihre Nase oft als unattraktiv und unschön und wünschen eine Verbesserung ihres Aussehens.

Um das ästhetische Bild von Höckernasen zu korrigieren, gibt es einerseits chirurgische Möglichkeiten, wobei das Resultat der Operation nicht immer der Erwartungshaltung entspricht und ca. 30% der Patienten  mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind. Ein Beispiel einer operierten Höckernase zeigt das Foto oben links auf dieser Seite. Der Höcker der Höckernase wurde operiert und - wie auf diesem Foto zu sehen ist - ist kein Höcker mehr erkennbar. Definitionsgemäss wäre damit das Ziel der Operation erreicht. Die Patientin war - verständlicherweise - mit dem Resultat nicht zufrieden.

Die Korrektur dieser Nase wurde von medical-smoothcare ohne Operation mit Hyaluronsäurefillern in mehreren Sitzungen durchgeführt. Das Foto oben rechts zeigt das Resultat; die Patientin ist mit diesem Ergebnis hochzufrieden.

Minimal-invasive Nasenkorrektur und Nasenmodellierung ohne OP

 

Nasenkorrekturen können je nach Befund vielfach auch ohne Operation durchgeführt werden.

Der Ausdruck Nasenkorrektur ohne OP bezeichnet eine Modellierung der Nase durch eine Unterspritzung mit speziell dafür geeigneten Hyaluronsäure-Fillern.
Bei einer Nasenkorrektur mit Hyaluronsäurefillern werden Unebenheiten des Nasenrückens wie Einsenkungen, abgesunkene Nasenspitzen oder Nasenhöcker optisch so korrigiert, dass die Nase ein harmonisches, ästhetisches Profil erhält. Die modellierte Nase wirkt durch die Korrektur kleiner, das Gesicht erscheint dadurch feiner und harmonischer.

Diese Behandlungsmethode eignet sich vor allem für kleinere bis mittlere Defizite oder Korrekturen und setzt grosse Erfahrung und Spezialisierung des behandelnden Arztes voraus.

Neben der richtigen Injektions-Technik sowie dem erforderlichen erfahrenen ästhetischen Blick des behandelnden Arztes ist auch die Wahl des geeigneten Produktes von entscheidender Bedeutung für ein optimales Ergebnis. Nicht jeder Hyaluronsäurefiller ist für eine Nasenkorrektur geeignet!

Ob eine Nase für eine Nasenkorrektur ohne OP geeignet ist, muss in einem Beratungsgespräch im Rahmen einer Voruntersuchung abgeklärt werden. Vor der Modellierung werden mit Ihnen Ihre Wünsche und Vorstellungen, sowie die für Sie optimalen ästhetischen Korrekturen ausführlich besprochen.

Der Vorteil der abbaubaren Hyaluronsäure Filler ist durch den Verzicht auf eine OP und den damit verbundenen Risiken klar erkennbar und stellt vielfach eine hervorragende Alternative zu operativen Nasenkorrekturen dar.

Die Korrektur der Nase ist durch eine Lokalanästhesie weitestgehend schmerzfrei und wird ambulant durchgeführt.
Die eigentliche Behandlung dauert ca. 1/4 bis 1/2 Stunde, kann aber bei aufwändigeren Behandlungen - wie z.B. im obigen fotografisch dokumentierten Beispiel - auch deutlich länger andauern und ggf. auch mehrere Behandlungstermine erfordern.

Sofort nach dem Eingriff ist die Nase in der gewünschten Form verändert. Das Ergebnis ist sofort sichtbar und hält zwischen 12 bis 18 Monaten an. Der komplette Abbau der Hyaluronsäure dauert wesentlich länger. Eine erneute Behandlung der Nase ist jederzeit möglich. Um das schöne Ergebnis der Nasenkorrektur dauerhaft zu erhalten, empfehlen wir eine Auffrischung nach ungefähr 10 Monaten.

Kosten der Nasenkorrektur ohne OP ab 500,-- CHF