Gewebestraffung mit Fadenlifting

Verjüngungseffekte durch Fadenlifting

Fadenlifting - sanftes Facelifting ohne Operation

Professionelle ärztliche Behandlungen mit BOTOX und Fillern sind seit vielen Jahren bekannt. Relativ neu ist das sog. Fadenlifting mit resorbierbaren Fäden.

Die Resultate von Kombinationsbehandlungen mit BOTOX, Fillern und einem Fadenlifting sind überzeugend positiv.

Ein Fadenlifting ist eigentlich nur ein Teil einer minimal-invasiven Behandlung, welche z.B. zur Gesichtsmodellierung ohne Operation angewandt wird.

Um Ihnen die Möglichkeiten zur Verschönerung und Verjüngung mit nicht-chirurgischen Methoden (ohne Skalpell) näher zu erläutern, sind hier auch weitere minimal-invasive Behandlungsmethoden aufgelistet, welche insbesondere bei Anwendungen im Gesichtsbereich beschrieben werden und ausschliesslich von Ärzten durchgeführt werden dürfen, jedoch nicht von selbsternannten "Experten", Quacksalbern, Kurpfuschern, Kosmetikerinnen und Heilpraktikern.

Das sog. sanfte Fadenlifting ist eine minimal-invasive medizinisch-ästhetische Methode ohne Operation. Mit einem Fadenlifting kann ein narbenfreies Facelifting durchgeführt werden; diese Methode gilt derzeit als eine der schonendsten Verfahren zur Gesichtsstraffung und Gesichtsmodellierung.

Hierzu werden resorbierbare Fäden mittels spezieller Nadeln so unter die Haut appliziert, dass die durch die Schwerkraft im Verlauf der Jahre abgesunkenen Gesichtsstrukturen wieder angehoben werden und Konturen sowie Falten geglättet werden können.

Überzeugende Korrekturen und Modellierungen mit einem nachfolgenden Verjüngungseffekt sind insbesondere mit der Kombinationsbehandlung mit weiteren minimal-invasiven Methoden ohne Operation möglich.

  • Anhebung hängender Wangen
  • Glättung der Unterkieferkonturen und Anhebung der "Hängebäckchen"
  • Augenbrauenlifting
  • Anhebung und Reduzierung hängender Nasolabialfalten
  • Korrektur von Asymmetrien

 

Mit einem Fadenlifting lassen sich u.a. folgende Körperregionen behandeln:

  • Stirnbereich
  • Schläfenregion
  • Wangen
  • Kieferbereich mit Konturglättung
  • Hals, Dekolleté
  • Oberarmunterseiten
  • Oberschenkel
  • Oberschenkelinnenseiten
  • Gesäss