Sofort sichtbare Verjüngungseffekte

Zeitplan für minimal-invasive Behandlungen ohne OP

Die häufigsten minimal-invasiven Behandlungen in der Ästhetischen Medizin erfolgen mit dem Ziel, Verjüngungseffekte zu erzielen. Je nach Behandlung sind diese Verjüngungseffekte sofort sichtbar.

Vielfach wünschen Patienten ein jugendlicheres Aussehen zu einem bestimmten Termin, z.B. zu einer Hochzeit als Braut oder als Gast oder anlässlich eines Klassentreffens usw.

Der Behandlungseffekt von BOTOX ist nicht sofort sichtbar, sondern erst nach einigen Tagen und zuweilen auch erst nach zwei Wochen. Um bei einer Erstbehandlung eine Übertherapie zu vermeiden, sollte man mit der Dosierung zurückhaltend sein, da ein sicherer Wirkungseintritt nach zwei Wochen vorliegt und daher erst dann eine sichere Ergebnisbeurteilung möglich ist. Ggf. kann dann bei dieser Behandlungskontrolle eine Optimierung erfolgen. Somit kann es vorkommen, dass ein individuell optimales Behandlungsergebnis erst nach ca. 4 Wochen sichtbar ist. Dieser Zeitrahmen sollte bei der Planungsvorbereitung, z.B. anlässlich einer Hochzeit, berücksichtigt werden.

Gesichtsmodellierungen mit Fillern, wie z.B. Hyaluronsäure, können zuweilen auch zu vorübergehenden Schwellungen und lokalen Hämatomen führen, welche u.U. noch keine optimale Beurteilung der Behandlung zulassen. Des Weiteren können kleine Hämatome und Schwellungen die Gesellschaftsfähigkeit für einige Tage einschränken. Behandlungskontrollen mit der Option, Korrekturbehandlungen zur Optimierung durchführen zu können, werden daher in der Regel nach ca. 2 bis 3 Wochen eingeplant. Auch hierbei könnte es durch die Korrekturen u.U. zu erneuten Schwellungen und kleinen Hämatomen kommen, so dass aus Vorsichtsgründen bei geplanten wichtigen Terminen eine ausreichend lange Vorlaufzeit eingeplant werden sollte. Empfehlenswert sind hier ca. 6 bis 8 Wochen. 

 Ähnliches gilt für ein Fadenlifting. Auch hier sollte die Vorlaufzeit bei einer Terminplanung mit berücksichtigt werden.

Je nach Ausgangssituation, Fragestellungen, Aufzeigung von Alternativen usw. kann ein Beratungsgespräch durchaus auch eine Stunde dauern.

Die Behandlungsdauer kann erst während der Beratung und z.T. auch erst während der Behandlung selbst ermittelt werden und kann bei einer Erstbehandlung durchaus über eine Stunde andauern. Behandlungskontrollen incl. Optimierung sind nach einer Erstbehandlung in der Regel weniger zeitintensiv.

Lassen Sie sich von medical-smoothcare beraten und vereinbaren Sie ggf. einen rechtzeitigen Behandlungstermin.